Aus dem Hause AX kommt die HD61, welche als Nachfolger der 4K Box HD51 gehandelt wird. Ob sie diese Bezeichnung verdient wird in dieser Vorstellung aufgelöst. Sehen wir uns zuerst einmal die technischen Daten an.

Technische Daten


– CPU: ARM Cortex A53 (ARMv7) Quad Core Prozessor
– Hisilicon HI3798MV200 Chip
– Quad Core Prozessor 15.000 DMIPS, 4x 1.6Ghz
– High Dynamic Range (HDR/HDR10) Funktion
– Hardware-Transcoding in H.264 und HEVC/H.265
– 4K / UHD (2160p)Auflösung
– HDMI 2.0a Ausgang
– 2 GB RAM Speicher
– 8 GB Flash Speicher
– 2 x CI Modulschacht
– 1 x CA Kartenleser
– 1x SD-Kartenleser (vorne)
– 2x USB 2.0 Anschlüsse (1x vorne, 1x hinten)
– DiSEqC 1.0/1.1/1.2, USALS Unterstützung
– Netzschalter
– 7-Segmet Display
– Einschub für 2,5 Zoll HDD mit einer Höhe von max. 15 mm
– 10/100 Mbit/s Netzwerkanschluss
– Infrarot Anschluss
– OpenGL ES 2.0/1.1
– GPU Mali 450
– Multiboot Funktion
– HEVC H.265 Videodekodierung
– S/PDIF optischer Audio Ausgang
– 0.5 Watt Stromverbrauch im Standby

Abmessungen: 27 x 20.5 x 6.5 cm

Der schnelle Hauptprozessor (CPU) in Kombination mit dem eMMC Flash und 2 GB DDR4 RAM lassen die HD61 sehr flott booten. In den Flashspeicher können bis zu 4 Images installiert werden und somit ist der E2 Receiver Multiboot-fähig. Per HDMI 2.0a kommen sehr scharfe Bilder in satten Farben dank HDR und in Ultra-HD-Auflösung auf den TV. Die Besonderheiten der AX 4K-Box HD61 sind die 2 CI(+) Schnittstellen, das native (Hardware) Transcodieren von H.264 und H.265/HEVC und vor allem die hintere „Schublade“ für den Einbau einer internen Festplatte. Somit wird das Öffnen des Gehäuses überflüssig.

Standardmäßig ist ein DVBS2X-Tuner verbaut und ein Steckplatz für einen weiteren DVB-C/T oder DVBS2X-Tuner ist vorhanden. Dank der 2 CI Schnittstellen wäre somit, z.B. die Nutzung von Sky per Satellit über CI+ Modul und ein weiteres Pay-TV-Abo im Kabelnetz oder per DVB-T2, wie freenet, möglich. MIttels DVBS2X-Tuner ist der HD61 zukunftssicher und für den Empfang von Multistreamtranspondern geeignet. Ebenfalls wird HbbTV unterstützt. Ausgeliefert wird der Receiver mit openATV 6.3 und kann sofort online auf openATV 6.4 aktualisiert werden.

Fazit

Abschließend kann man sagen, dass der AX 4K-Box HD61 ein würdiger Nachfolger der 4K-Box HD51 ist. Vor allem durch das Hardware-Transcoding, der stärkeren CPU und den 2 CI Schnittstellen ist er der HD51 überlegen. Die blaue Betriebs-LED fällt durch die Helligkeit etwas störend auf. Aber alles in allem ist die Box für unter 200€ ein echter Preis-Leistungs-Tip.
Vorstellbar ist auch, dass noch ein AndroidTV-Image kommt, was den Receiver zu einem Allrounder machen würde. Die Hardware spricht jedenfalls dafür.

Die AX 4K-Box HD61 kann bei *Amazon, eBay und anderen Händlern käuflich erworben werden.

Letzte Aktualisierung am 5.04.2020 um 11:19 Uhr / Bilder von Amazon