IPTV Player

Der beliebte E2i-, bzw. IPTV-Player, welcher bei vielen Enigma2-Images unter „Plugins>>>Extensions“ installierbar ist, unterliegt einer Sperre. Die EU hat Provider wie Vodafone nahegelegt, einige Webseiten mit Inhalten, dessen sich der E2i/IPTV-Player bedient zu blockieren. Sicherlich werden einige Nutzer von Euch das schon bemerkt haben. Quittiert wird das unter anderem mit der Fehlermeldung: „STS Error: No Element playbin2 Code: 246L“.

Realisiert wird diese „Sperre“ über den Providereigenen DNS-Servern, welche es verhindern das entsprechende Ziel zu erreichen.

Wie kann diese Blockade umgangen werden?

Diese Blockade lässt sich umgehen in dem man den DNS-Server in seinem Enigma2-Receiver auf einen DNS-Server ändert, welcher keine Webseiten blockt. Zum Beispiel die DNS-Server von Google entsprechen diesem Kriterium. Ihre IPv4-Adressen lauten: „8.8.8.8“ und „8.8.4.4“. Und genau diese IPv4-Adressen werden in den Adaptereinstellungen, meistens unter „Einstellungen>>>System>>>Netzwerk“ zu finden, für den primären und sekundären DNS-Server eingetragen.

DNS-Serveränderung
DNS-Serveränderung

Die Einstellungen mittels drücken der grünen Taste speichern und den Enigma2-Receiver ggf. neustarten. Dies ist vor allem bei der Nutzung eines WLan-Sticks oder eines integriertem WLan-Adapters notwendig.

Sollte es dennoch nicht funktionieren so deaktivieren Sie doch die IPv6 Unterstützung Ihres Routers oder tragen die IPv6-Adressen der Google DNS Server: „2001:4860:4860::8888“ (primär) und „2001:4860:4860::8844“ (sekundär) ein.

Für diesen Praxistipp diente das openATV-Image und die *AX 4K-Box HD51.

Letzte Aktualisierung am 16.10.2019 um 05:26 Uhr / Bilder von Amazon