BackupEs kann passieren, dass durch einen Defekt des Enigma2-Receivers, durch die Eingabe falscher Linuxbefehle mittels Telnet oder einfach durch installieren eines Plugins oder einer Erweiterung das Enigma2-Image unbrauchbar wird und damit der E2-Receiver nicht mehr startet. In diesem Fall sind auch alle gemachten Einstellungen verloren. Um dieses Szenario zu vermeiden, bietet es sich an, ein Backup des verwendeten Images und der Einstellungen anzufertigen. So kann beipielsweise auch ein anderes Enigma2 Image getestet werden ohne danach alle Einstellungen von Hand wieder eingeben zu müssen. Denn es gibt die Sicherung, welche sich einfach wieder flashen lässt.

Wie erstelle ich ein Backup von meinem Enigma2 Image und meinen Einstellungen?

Im Hauptmenü unter Einstellungen>>>Softwareverwaltung finden sich die Unterpunkte: „Backup Image“ und „Systemeinstellungen sichern“.

OpenATV Softwaremanager Auswahlmenü

Wird nun der Punkt „Backup Image“ gewählt,  gelangt man auch schon in das Untermenü namens „Image Backup“ um die nötigen EInstellungen vorzunehmen. Es lässt sich das Backup auf einer Festplatte (HDD) oder einem USB Stick speichern. Entscheidet man sich für die Speicherung auf einer Festplatte, ist es hierbei völlig unerheblich ob die Festplatte intern verbaut, extern per eSata oder USB 2.0 / 3.0 angeschlossen oder ob es sich um ein Verzeichnis auf einem NAS handelt.

OpenATV Image Backup Auswahlmenü

Bei der Wahl eines USB Stick’s sollte darauf geachtet werden, dass wenn bereits ein USB Stick oder eine Festplatte angeschlossen ist, auf dem zweiten USB Stick eine Datei namens „backupstick“ oder „backupstick.txt“ angelegt werden sollte. Damit wird dem E2 Receiver gesagt das Backup auf diesem Stick zu speichern. Erstellen kann man die Datei „backupstick“ zum Beispiel per FTP und die Datei „backupstick.txt“ wie gewohnt in Windows. Das Dateiformat des USB Stick’s sollte FAT32 sein. Mittels drücken der grünen Taste wird nun die Sicherung auf dem USB Stick angelegt.
OpenATV Image Backup auf USB Stick
Die Sicherung ist angestoßen und wird jetzt auf den USB Stick kopiert. Nach erfolgreicher Beendigung des Backup’s wird dies mit einer Meldung quittiert.
OpenATV Image Backup auf USB Stick erfolgreich

Der E2 Receiver hat auf den USB Stick einen Ordner mit der Bezeichnung „fullbackup_ax51“, da es sich in diesem Beispiel um einen AX 4K Box HD 51 Enigma2-Receiver handelt. Diese bezeichnung weicht dann entsprechend Ihrem Modell ab. Es bietet sich an das Backup mehrfach zu speichern, z.B: in einer Cloud oder einem Onlinespeicher. Die Sicherung der Einstellungen funktioniert übrigens genauso.

Wie überspiele ich das Backup wieder auf meinen Enigma2-Receiver?

Es gibt 2 Möglichkeiten. Die erste Variante ist über den Sofwaremanager zu flashen, das setzt natürlich ein noch funktionierendes Image voraus. Die zweite Möglichkeit ist es direkt vom USB Stick zu flashen, was ja genau der Sinn der Sicherung sein sollte. Je nach Receiver muss eine bestimmte Tastenkombination, um den Flashvorgang zu starten, gedrückt werden.

Für diese Empfehlung diente der AX 4K-Box HD51 Enigma2-Receiver und das openATV Image.

Letzte Aktualisierung am 21.05.2019 um 17:38 Uhr / Bilder von Amazon