Ausgabe eines Dauerpings

Manchmal kommt es vor, dass sich die Paketlaufzeiten im Netzwerk vom und zum Enigma2-Receiver drastisch verschlechtern. Die Ursache dafür ist ein über einen längeren Zeitraum Nicht korrektes Ausschalten der E2-Receiver. Dadurch nimmt das Image und sogar der Bootloader in höheren Funktionen schaden. Der Ping reißt teilweise bis zu 3 Sekunden aus, was natürlich einige Anwendungen damit unmöglich macht. Ein Ping kann einfach ausgeführt werden indem man sich z.B. mit Putty mittels Telnet auf seinen Enigma2-Receiver verbindet. Das openATV-Image ist von Haus aus nur mittels Benutzer“root“ und ohne Passwort gesichert. Und dort „ping IP Adresse oder Domainname“ eingibt. Als Beispiel:

ping 192.168.2.1

oder

ping fritz.box

Nach einem neuen Flashen des jeweiligen Bootloaders funktionieren die Netzwerkschnittstellen ohne Probleme. Bootloader gibt’s auf der Website des Herstellers oder in einschlägigen Foren zum download.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019 um 10:08 Uhr / Bilder von Amazon