Sehr viele Besitzer eines Enigma2-Receivers nutzen diesen auch zum Abspielen von Mediendateien. Unter anderem um Filme und Musik wiederzugeben. Das Abspielen übernimmt der in den meisten Images integrierte Media Player, der in den Erweiterungen (Grüne Taste) zu finden ist.

Beim Anschluß einer Festplatte, eines Stick’s oder sonstigen Datenträgers an die USB-Schnittstelle wird der Datenträgers automatisch nach Inhalten durchsucht. Findet der Enigma2-Receiver nun abspielbare Inhalte öffnet sich ein Pop-Up Fenster in dem die Mediendateien angezeigt werden. Wird jedoch keine wiedergebbare Datei gefunden erscheint unter anderem die Meldung: „Keine anzeigbaren Dateien auf diesem Medium gefunden“.

Was ist die Ursache für diese Fehlermeldung?

Nun, entweder ist der Datenträger defekt, es sind wirklich keine anzeig-, bzw. abspielbaren Daten vorhanden. Oder der Datenträger wurde in einem, vom Enigma2-Linuxbetriebssystem nicht unterstützten Dateisystem, formatiert.

Wie kann der Fehler behoben werden?

Bei einem Defekt des Datenträgers hilft nur der Austausch gegen einen funktionierenden USB-Stick oder eine intakte Festplatte. Befindet sich auf dem Datenträger ein nicht unterstütztes Format, hilft entweder das Formatieren in einem unterstützten Format oder dem E2-Receiver ein solches beizubringen.

Ein Receiver mit Enigma2-Linuxbetriebssystem unterstützt bereits Out of the Box eine Vielzahl von Formaten. Dazu zählen:

  • FAT 16, FAT 32
  • EXT2, EXT3, EXT4
  • NTFS (standardmäßig nur lesen)

Da sehr viele Endanwender ein Wndowsbetriebssystem nutzen ist der Support von NTFS sehr komfortabel. Datenträger mit NTFS-Dateisystem können jedoch ohne zusätzlichen Treiber nur gelesen werden. Dieser Treiber kann aber problemlos als Plugin unter den Erweiterungen nachgeladen und installiert werden. Ebenso das immer beliebtere exFAT, das ebenfalls in Windowsbetriebssystemen seine Anwendung findet.

exFAT-Dateisystem Treiber Plugin als Erweiterung vom Feed installierbar
exFAT-Dateisystem Treiber Plugin als Erweiterung vom Feed installierbar

Den E2-Receiver danach neu starten um die gerade installierten Treiber zu laden.

Letzte Aktualisierung am 9.04.2020 um 16:48 Uhr / Bilder von Amazon