Champions League Logo
Champions League Logo

Für jeden Fußballfan sind die Spiele der Champions League ein Muss. Nun möchte nicht jeder ein Abo bei Sky abschließen und sich vertraglich binden um die Spiele der Königsklasse sehen zu können. Es gibt durchaus andere Möglichkeiten die Champions League live und ohne Verzögerungen zu empfangen.

Welche Alternativen gibt es?

Außer den Streams von Sky Ticket und DAZN über das Internet bleiben dem deutschen Zuschauer nicht viele Möglichkeiten. Zudem ist die Infrastruktur für Anbindungen an das Internet immernoch zu großen Teilen für Streams in vernünftiger Qualität über das Internet zu schlecht ausgebaut. Daher sind viele Zuschauer weiterhin auf das Satellitensignal angewiesen. Hier lohnt sich ein Blick auf das europäische Ausland:

1. Alternative: Österreichischer Rundfunk

Der österreichische Rundfunk (ORF) bietet nicht nur eine Verschlüsselungsplattform für ihr öffentlich-rechtliches Angebot, sondern auch für die privaten Sendeanstalten. Auf Puls 4, einem Sender der ProSiebenSat.1, werden die Spiele der Champions League live übertragen. Zum Empfang ist jedoch eine Smartcard oder ein CI+ Modul erforderlich. Besitzt man Verwandte, Freunde oder Bekannte, die in Österreich leben, kann man sich von ihnen eine Smartcard zusenden lassen. Ansonsten lässt sich eine Smartcard oder ein entsprechendes Modul aber, z.B. bei eBay ersteigern. Aber Vorsicht es kann passieren, dass die Smartcard vorzeitig abgeschalten wird. Der ORF überträgt außerdem live die Formel 1 ohne Werbeunterbrechung.

Vorteile: Deutscher Kommentator, Sendet auf Astra 19,2° Ost, Sender in Senderliste enthalten, keine laufenden Abokosten

Nachteile: Verschlüsselt – Smartcard oder CI+ Modul notwendig, Teilweise sehr teuer, Vorzeitige Abschaltung möglich

2. Alternative: Schweizer Rundfunk

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehangebot der Schweiz, dem SRF, werden die Spiele der Champions League ebenfalls live übertragen. Auch die 2 Sender SRF 1 und SRF Zwei senden verschlüsselt. Hier gilt selbiges wie beim ORF, hat man Kontakte in die Schweiz kommt man einfach an eine Smartcard um das Programm zu etnschlüsseln. Andernfalls besteht auch hier die Möglichkeit über eBay an eine Smartcard zu gelangen. Das Risiko einer verfrühten Abschaltung besteht auch hier. Der SRF überträgt ebenfalls live die Formel 1 ohne Werbeunterbrechung.

Vorteile: Deutscher Kommentator, Sender in Senderliste enthalten, keine laufenden Abokosten

Nachteile: Verschlüsselt – Smartcard notwendig. Sendet auf Hotbird (Eutelsat 13° Ost), Teilweise sehr teuer, Vorzeitige Abschaltung möglich

3. Alternative: Tivûsat

Im italienischen Fernsehangebot Tivûsat, einer Mischung aus dem öffentlich-rechtlichen Rai und privater Sender, läuft die Champions League live auf 20Mediaset HD und sogar in Ultra HD / 4K auf Rai 4K. Auch diese Sender sind verschlüsselt und mit einer Smartcard und CI+ Modul zu empfangen. Durch Beziehungen nach Italien ist es einfach eine Smartcard zu ergattern, aber auch bei eBay gibt es bereits freigeschaltete Smartcards. Es sollte darauf geachtet werden, dass es sich um die goldene Version handelt, denn nur mit dieser ist die Entschlüsselung von Rai 4K möglich. Das Risiko der vorzeitigen Abschaltung ist hier sehr gering, da die Smartcards einmalig mit ital. Steuernummer angemeldet werden und dann unbegrenzt laufen.

Vorteile: Sehr günstig, Geringes Abschaltrisiko, Sender in Senderliste enthalten, keine laufenden Abokosten

Nachteile: Verschlüsselt – Smartcard notwendig. Sendet auf Hotbird (Eutelsat 13° Ost), Italienischer Kommentar

Anmerkung: Bei der Nutzung jeder der 3 Varianten befindet man sich derzeit in einer Grauzone und hat höchstens das Abschalten seiner Smartcard zu befürchten.

Letzte Aktualisierung am 25.08.2019 um 23:02 Uhr / Bilder von Amazon