TV No SignalIn manchen Situationen kann es vorkommen, dass man eine falsche Auflösung oder eine, vom TV nicht unterstütze, Bildschirmwiederholrate (Hz) eingestellt hat. In der Folge bleibt der Bildschirm schwarz, aber keine Panik das Image müssen Sie nicht neu flashen. Mit wenigen Handgriffen bringen Sie wieder das Bild Ihres Enigma2-Linuxreceivers auf den TV.

Es gibt 2 Möglichkeiten die Auflösung und Bildwiederholrate bzw. Bildwiederholfrequenz ohne TV-Bild zu ändern.

1. Über das OpenWebIF

Durch die Eingabe der IP Adresse gelangt man wie gewohnt zum Open WebInterface des Enigma2-Linuxreceivers und kann dort mit der virtuellen Fernbedienung (links im Bild) durch das Menü navigieren und die Auflösung sowie die Bildwiederholrate ändern. Im OpenATV Image unter dem Menüpunkt „Einstellungen>>>Bild>>>Grundeinstellungen“. Nach der Änderung mit der grünen Taste bestätigen bzw. speichern.

Bild-Grundeinstellungen OpenATV 4K UHD Box HD51

2. Per FTP Verbindung

Die Verbindung per FTP zum E2 Receiver wird mit einem Programm (WinSCP) seiner Wahl hergestellt. Nun wird zum Verzeichnis „/etc/enigma2“ navigiert und die Datei „settings“ geöffnet. Das im beispiel verwendete FTP-Klientprogramm hat bereits einen linuxkonformen Editor an Board.

Settingsdatei bearbeiten

In der besagten Datei finden sich die 2 Parameter:

config.av.videomode.HDMI=1080i – Bedeutet die Ausgabe erfolgt per HDMI und in der Auflösung 1080i
config.av.videorate.1080i=multi – Bedeutet die Bildwiederholrate unterstützt 50 und 60 Hz TV Geräte bzw. Bildschirme

Es bietet sich an die Auflösung auf 720p und die Bildwiederholrate auf 50 Hz zu ändern.

config.av.videomode.HDMI=720p

config.av.videorate.720p=50hz

Mit diesen Einstellungen kommt jeder TV oder Bildschirm (auch Geräte mit DVI) zurecht. Danach mittels Telnet- oder SSH-Sitzung (Putty) und dem einfachen Befehl „reboot“ oder „shutdown -r now“ den Enigma2 Receiver wieder neustarten.

Beide Lösungen eignen sich hervorragend um die vorher gemachten fehlerhaften Einstellungen zu beheben, ohne das Image neu flashen zu müssen und damit alle sonstigen Einstellungen zu verlieren. Ein Backup des Images ist aber immer ratsam – dies erspart viel Zeit und Nerven.

Tipp: Sollte weiterhin kein Bild am TV zu sehen sein so kann man die Datei „settings“ im Ordner „/etc/enigma2“ auch löschen. Nach einem Neustart ist dann wieder der Enigma2-Einrichtungsassistent zu sehen.

AngebotBestseller Nr. 1
Xiaomi Mi Smart TV 4S 65 Zoll (4K Ultra HD, Triple Tuner, Android TV 9.0, Fernbedienung mit Mikrofon, Amazon Prime Video und Netflix)
Typ: 4K UHD TV - 65 Zoll (165cm), Flat, LED Fernseher, Rahmen: Aluminium Design; Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel (4K/Ultra HD) - HDR und MEMC Unterstützung
−180,00 € 619,99 €

Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 um 22:58 Uhr / Bilder von Amazon