Mit dem Enigma2-Receiver aufgezeichnete Sendungen schneiden

RecordbuttonEin Enigma2-Receiver bietet viele Möglichkeiten u.a. die Möglichkeit automatisiert Sendungen auf die interne Festplatte, USB-Stick, externer Sata bzw. USB-Festplatte oder einem NAS aufzuzeichnen.

Wurde die Aufnahme EPG geführt realisiert, kann es des öfteren vorkommen, dass teilweise andere Sendungen mit aufgezeichnet worden sind. Da die anderen Sendungen meist uninteressant sind und auch unnötig Speicherplatz belegen, sowie das Abspielen unkomfortabel gestalten, sollte man seine Aufnahmen zuschneiden. Meiner Meinung nach eines der besten Freeware-Programme zum schneiden von Videodateien ist: „Avidemux“. Erhältlich ist das Programm für Windows, Linux und MacOS.

Wie funktioniert das Schneiden mittels Avidemux?

Das geht relativ einfach, nachdem man die zu schneidende Videodatei ausgewählt hat wird diese in das Programm geladen, was einige Sekunden dauern kann.

Avidemux

An einem Schieberegler weiter unten im Programm lassen sich die Start- und Endmarkierung setzen. Dieser Bereich kann dann mittels: „Bearbeiten>>>Löschen“ (Hotkey Entf) entfernt werden. Was übrig bleibt ist dann die gewünschte Videoaufzeichnung, mit entfernter Werbeunterbrechung oder entferntem Teil einer anderen Sendung.

Wie wird die zugeschnittene Videodatei gespeichert?

Mittels klick auf: „Datei>>>Speichern“ (Hotkey Strg + S) lässt sich die geschnittene Aufzeichnung speichern. Das Programm kann sogar den Video- und den Audio Codec ändern (transcodieren). Wir empfehlen jedoch in den Auswahlspalten: „Video-Codec und Audio-Codec“ den Wert auf „Copy“ gesetzt zu lassen. Dadurch bleiben die Codec’s der VIdeodatei unberührt und man erhält eine Videodatei im selben Format wie vom Enigma2-Receiver erstellt. Das gewährleistet eine höchste Abspielkompatibilität. Natürlich kann man auch das aufgezeichnete Video transkodieren lassen und so für andere Geräte abspielbar machen.

Company Reviews