Es passiert, warum auch immer, dass die Aufnahmen von Filmen und Sendungen auf dem Enigma2-Receiver nicht an dem gewünschten Speicherort gespeichert werden. In der Regel sind dies eine Festplatte, ein USB-Stick oder auch ein Netzwerkspeicher (NAS). Wird die Aufnahme zum Beispiel im Root-Verzeichnis des Flashspeichers vom Enigma2-Receiver gespeichert, dann findet diese Aufnahme ein schnelles Ende. Denn die interne Speicherkapazität des Receivers ist schließlich nur für das Betriebssystem und diverse Erweiterungen (Plugins) vorgesehen. Oft wird dies dann mit enem „Disk-Full“ quittiert.

Dieser Fehler tritt vor allem bei programmierten Aufnahmen und auch Timeshift auf. Kann aber ebenso auch bei manuell angestoßenen Aufnahmen vorkommen.

Wie wird das Problem behoben?

Um das Problem zu beheben navigiert man in einem openATV-Image zu „Menü>Einstellungen>Aufnahmen & Timeshift>Aufnahmen“. Bei einigen anderen Enigma2-Images ist dies unter „Menü>Einstellungen>System>Aufnahmepfade“ zu finden. In diesem Menü kann eingestellt werden wo denn die Aufnahmen gespeichert werden sollen.

Aufnahmeeinstellungen im openATV-Image
Aufnahmeeinstellungen im openATV-Image

Wie man hier im Bild sieht ist beim Standard Film-Verzeichnis „/media/hdd/movie/“ eingetragen. Das bedeutet der Ordner „movie“ auf der Festplatte (genauer des Datenträgers das als /media/hdd gemountet wurde) ist der Speicherort für Timer- und Sofortaufnahmen. Da diese beiden Optionen wiederum auf die Einstellung für das Standard Film-Verzeichnis verweisen. Natürlich können unterschiedliche Speicherorte für die Timer- und Sofortaufnahmen ausgewählt werden. Um so zum Beispiel die Übersicht zu behalten oder Aufzeichnungen leichter für das Bearbeiten finden zu können. Um die Einstellungen zu speichern auf den grünen Knopf der Fernbedienung drücken.

Im openATV-Image sind die Einstellungen für Timeshift in einem separaten Menü unter „Menü>Einstellungen>Aufnahmen & Timeshift>Timeshift“ zu finden.

Timeshifteinstellungen im openATV-Image
Timeshifteinstellungen im openATV-Image

In diesem Menü kann nun der Speicherort für das Timeshift festgelegt werden. Eingestellt ist bereits „/media/hdd/timeshift/“. Der Transportstream wird demnach im Verzeichnis „timeshift“ auf der Festplatte des Enigma2-Receiver’s gespeichert. Dies kann ebenfalls auf einen beliebigen Speicherort oder Speicherpfad geändert werden. Auch diese Einstellungen wieder durch Drücken der grünen Taste auf der Fernbedienung speichern. Und den E2-Receiver neustarten.

Damit sollte der Fehler behoben sein. Anregungen, Lob und Kritik dazu gern in die Kommentarspalte.

Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 um 15:48 Uhr / Bilder von Amazon