voxup logo
© Mediengruppe RTL

Die zum Bertelsmannkonzern gehörende Mediengruppe RTL Deutschland stellt die Verbreitung der Schweizer Ableger von RTL und VOX, RTL CH und VOX CH zum 27. November 2019 ein. Die derzeitige Verbreitung über Satellit diente der Zuführung für lokale Kabelnetze in der Schweiz. Dank des Fortschreitens des Ausbaus der Internetinfrastruktur werden RTL CH und VOX CH ab dem 1. Dezember 2019 direkt über das Internet den schweizerischen Kabelnetzen zugeführt.

Die frei werdenden Kapazitäten nutzt die RTL Mediengruppe für den Start eines neuen Free-TV Senders, dieser wird VoxUp heißen und ab dem 1. Dezember 2019 auf der Frequenz, 12.226 H, SR 27500, FEC 3/4, Modulation DVB-S – QPSK, Transponder 1.091, von VOX CH senden. Viele hochwertigere Receiver, darunter auch Enigma2-Receiver, ersetzen den Sendernamen automatisch. Zusehen gibt es bei VoxUp u.a. „Ally McBeal“, „Rizzoli & Isles“, „Law & Order: SVU“, „Chicago Fire“, „Sing meinen Song“, „mieten, kaufen, wohnen“, „Das perfekte Dinner“, „Menschen, Tiere & Doktoren“ und „Mein Traumhaus am Meer“. Im Grunde ausrangierte VOX-Eigenproduktionen und Serien von dem Beginn von VOX. Ob und wann es einen Ableger in HD gibt ist noch nicht bekannt. Unsere Senderliste wird aktualisiert sobald VoxUp auf Sendung ist.

Ebenfalls wird VoxUp im Kabelnetz von Unitymedia und über IPTV der Telekom zu empfangen sein.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019 um 10:08 Uhr / Bilder von Amazon